„Till Eulenspiegel – Wer ist dieser Narr?“

Theater trifft Literatur

Till Eulenspiegel wurde gleich drei Mal getauft und ist also schon seit frühester Kindheit mit allen Wassern gewaschen. Kein Wunder, dass er durch die Jahrhunderte hinweg in vielerlei Gestalt auftaucht: in der Literatur, in der Musik, im Film und auf dem Theater. Aber gab es ihn wirklich? Gab es diesen Narren, der um 1300 im Braunschweiger Land geboren sein und an vielen Orten seine Streiche ausgeführt haben soll? Was ist wahr an diesem Leben? Und was wurde hinzugedichtet? Wofür steht Till Eulenspiegel?

Diesen Fragen gehen Emer O’Sullivan, Professorin für englische Literaturwissenschaft an der Leuphana Universität, und Dramaturgin Hilke Bultmann nach, verbunden mit Ausschnitten aus der vergnüglichen Eulenspiegel-Literatur und Vergleichen zu dem Dreispartenprojekt TYLL des Theater Lüneburg. Die Texte lesen Elisa Reining, Britta Focht und Gregor Müller. Musik: Karl Schneider (Gesang) und Gaudens Bieri (Piano).

Tickets über bagarino – digital oder print at home
(Vorverkaufspreise: 11,50€ / 7,50€ erm. / Schüler 2,70€ inkl. Gebühren)

Hilke Bultmann und Karl Schneider (c) Jochen Quast
Elisa Reining (c) Stefan Klüter / Emer O'Sullivan (c) Leuphana Universität