Literaturbüro Lüneburg Header

Literaturbüro Lüneburg

Herzlich willkommen beim Literaturbüro Lüneburg!

Auf diesen Seiten bekommen Sie einen Überblick über unsere Aktivitäten, wir halten Sie über das Veranstaltungsprogramm auf dem Laufenden und stellen Ihnen die aktuellen Heinrich-Heine-Stipendiaten vor.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei unseren Lesungen. Eintrittskarten erhalten Sie telefonisch unter 04131-309 3687 oder per E-Mail, die Bezahlung erfolgt per Vorab-Überweisung.

Wir danken unseren Förderern und Partnern, die unsere Arbeit ermöglichen.

Newsletter


Sie möchten rechtzeitig und regelmäßig über unsere Lesungen und Veranstaltungen informiert werden?

Aktueller Hinweis

Der Vorverkauf für unsere November-Veranstaltungen läuft! Aufgrund der eingeschränkten Platzkapazitäten empfehlen wir eine frühe Kartenreservierung per E-Mail.

Corona-Maßnahmen:
Ab dem 24.11.2021 tritt in Niedersachsen eine neue Corona-Verordnung in Kraft. Für den Zugang zu unseren Veranstaltungen gilt jetzt die 2G-Regel: Sie benötigen einen Nachweis über vollständigen Impfschutz oder einer nicht länger als 6 Monate zurückliegenden Genesung. Wir bestuhlen weiterhin mit Abstand.

Die nächsten Veranstaltungen

David Wagner
(c) Linda Rosa Saal

Mi. 01.12.21

Heinrich-Heine-Haus

Abgesagt

Gesprächsreihe „Öffentlichkeiten zwischen Fakt und Fiktion“

David Wagner

"Verlaufen in Berlin"

Judith Hermann
(c) Michael Witte

Mi. 08.12.21

Heinrich-Heine-Haus

verlegt ins Forum der Musikschule Lüneburg

LiteraTour Nord 2021/22

Judith Hermann

"Daheim"

Heinrich Heine Haus in Lüneburg
© t&w

Mit der Eröffnung des restaurierten Heinrich-Heine-Hauses am 15. Januar 1993 nahm auch das Literaturbüro Lüneburg seine Tätigkeit auf.

Heinrich Heines Besuche bei seinen Eltern, die von 1822 bis 1826 im 2. Obergeschoss des Hauses wohnten, führten zur Namensgebung und dazu, hier einen Ort für Literatur und Literaturvermittlung zu schaffen.

(c) Anna Siehs

Stipendiaten

Aktueller Heinrich-Heine-Stipendiat: Philipp Stadelmaier (vom 1. September bis 30. November). Die aktuelle Ausschreibung finden Sie hier.

Logo die Vielen