Literaturbüro Lüneburg Header

Literaturbüro Lüneburg

Herzlich willkommen beim Literaturbüro Lüneburg!

Hier bekommen Sie einen Überblick über unsere Aktivitäten, wir halten Sie über das Veranstaltungsprogramm auf dem Laufenden, geben Einblicke in das Kinder- und Jugendprogramm (Junges Literaturbüro) und stellen Ihnen die aktuellen Heinrich-Heine-Stipendiatinnen und -Stipendiaten vor.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei unseren Lesungen. Eintrittskarten erhalten Sie telefonisch unter 04131-309 3687, per E-Mail oder online (siehe Hinweisfeld).

Wir danken unseren Förderern und Partnern, die unsere Arbeit ermöglichen.

Newsletter


Sie möchten rechtzeitig und regelmäßig über unsere Lesungen und Veranstaltungen informiert werden?

Aktueller Hinweis

"Genuss und Kultur": Am Donnerstag, 18. Juli um 18.30 Uhr ist Kerstin Fischer zu Gast im Museum Lüneburg und stellt das Literaturbüro vor.
Im Eintritt von 10 Euro ist ein Begrüßungsgetränk und ein leckerer Imbiss aus dem Museumscafé LUNA enthalten. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 0 41 31 - 720 65 80 oder per E-Mail: buchungen@museumlueneburg.de

Die Lesung von Saša Stanišić aus seinem Buch "Möchte die Witwe angesprochen werden, platziert sie auf dem Grab die Gießkanne mit dem Ausguss nach vorne" ist am 13. November. Karten können Sie online buchen über den Link auf der Veranstaltungsseite oder per Telefon/Mail.

Vom 12.07. - 02.09.24 ist Veranstaltungspause. Das Literaturbüro ist in der Zeit vom 29.07. - 03.08. geschlossen.

Die nächsten Veranstaltungen

Julia Friedrichs
(c) Andreas Hornoff

Di. 03.09.24

Heinrich-Heine-Haus

Was uns bewegt

Julia Friedrichs

"Crazy Rich"

Barbara Bleisch
(c) Mirjam Kluka

Mi. 11.09.24

Heinrich-Heine-Haus

Was uns bewegt

Barbara Bleisch

"Mitte des Lebens"

Heinrich Heine Haus in Lüneburg
(c) t&w

Mit der Eröffnung des restaurierten Heinrich-Heine-Hauses am 15. Januar 1993 nahm auch das Literaturbüro Lüneburg seine Tätigkeit auf.

Heinrich Heines Besuche bei seinen Eltern, die von 1822 bis 1826 im 2. Obergeschoss des Hauses wohnten, führten zur Namensgebung und dazu, hier einen Ort für Literatur und Literaturvermittlung zu schaffen.

(c) Markus Zahradnik

Heinrich-Heine-Stipendium

Vom 01.05. bis 31.07.2024 lebt Florian Gantner als Stipendiat in Lüneburg.

Mehr Infos

Die Stipendien für die Jahre 2025/2026 wurden jetzt vergeben. Hier finden Sie Informationen zu den neuen Stipendiaten.