Literaturbüro Lüneburg Header

Literaturbüro Lüneburg

Herzlich willkommen beim Literaturbüro Lüneburg!

Auf diesen Seiten bekommen Sie einen Überblick über unsere Aktivitäten, wir halten Sie über das Veranstaltungsprogramm auf dem Laufenden und stellen Ihnen die aktuellen Heinrich-Heine-Stipendiaten vor.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei unseren Lesungen. Seit dem 3. April 2022 sind die Corona-Verordnungen für Veranstaltungen aufgehoben. Da der Inzidenzwert noch recht hoch ist, bestuhlen wir weiterhin mit Abstand und bitten Sie, bis zum Einnehmen des Platzes eine FFP2-Maske zu tragen. Eintrittskarten erhalten Sie telefonisch unter 04131-309 3687 oder per E-Mail.

Wir danken unseren Förderern und Partnern, die unsere Arbeit ermöglichen.

Newsletter


Sie möchten rechtzeitig und regelmäßig über unsere Lesungen und Veranstaltungen informiert werden?

Die nächsten Veranstaltungen

Verena Keßler
(c) Michael Bader

Di. 24.05.22

Heinrich-Heine-Haus

Ausgewählt

Verena Keßler und Laura Cwiertnia

Starke Debüts: "Die Gespenster von Demmin" und "Auf der Straße heißen wir anders"

Juli Haase
(c) Till Schellenberger

Mi. 01.06.22

Salon Hansen

aufbrüche – junge literatur 2022

Hildesheimer Studentinnen lesen

Juli Haase und Michèle Yves Pauty

Heinrich Heine Haus in Lüneburg
© t&w

Mit der Eröffnung des restaurierten Heinrich-Heine-Hauses am 15. Januar 1993 nahm auch das Literaturbüro Lüneburg seine Tätigkeit auf.

Heinrich Heines Besuche bei seinen Eltern, die von 1822 bis 1826 im 2. Obergeschoss des Hauses wohnten, führten zur Namensgebung und dazu, hier einen Ort für Literatur und Literaturvermittlung zu schaffen.

(c) Max Zerrahn

Stipendiaten

Aktueller Heinrich-Heine-Stipendiat: Stephan Thome (vom 1. Mai bis 31. Juli 2022).

Logo die Vielen