aufbrüche – junge literatur 2022

Drei Abende, kuratiert von Jolanda Nowak, Studentin der Kulturwissenschaften an der Leuphana Universität Lüneburg, laden ein zu einer Reise vom Schreibprozess bis zum gedruckten Roman: Die Reihe beginnt mit den Studentinnen Juli Haase und Michèle Yves Pauty des Masterstudiengangs Literarisches Schreiben und Lektorieren der Universität Hildesheim. Sie sprechen mit ihrem Dozenten Thomas Klupp über ihre literarischen Projekte. Am zweiten Abend ist der Verbrecher Verlag zu Gast und stellt den Verlag sowie die Autorin Jovana Reisinger mit ihrem zweiten Roman „Spitzenreiterinnen“ vor. Am dritten Abend lesen Shida Bazyar und Selene Mariani. Shida Bazyar erhielt viel Aufmerksamkeit für ihr Debüt „Nachts ist es leise in Teheran“, jetzt ist ihr zweiter Roman „Drei Kameradinnen“ erschienen. Selene Mariani stellt ihren Debütroman „Ellis“ vor. Die Kulturjournalistin Alexandra Friedrich moderiert.

gefördert durch: